wieder und wieder

der Teufelskreis

umzingelt von Dämonen

sie lassen nicht los

lachen mich aus

die Farbe der Seele

Schwarz wie Kohle

tretet drauf, alle

macht damit was ihr wollt

nur einen Wunsch

den Staub ins weite Meer

weit weit weg

Freiheit

8.2.07 21:48, kommentieren

alles so wirr

nichts ist mehr vertraut

enttäuscht

im Stich gelassen

Allein

ein Loch im Herz

wen kümmert`s

wieso diese Scheinheiligkeit

zu fragen wies einem geht

was hat man davon zu antworten

eine Enttäuschung mehr

wozu sich öffnen

wenn man am Ende doch allein ist

es schmerzt

4.2.07 00:44, kommentieren

Licht

 

Das dunkle Licht

durchdringt den Wahn

volltrunken durch ein paar Tropfen der Liebe

umhüllt sie die Zartheit der Blüte

in sich verschlossen die Knospe aus Angst

ihre Verletzlichkeit umhüllt von der Schutz der Mauer 

3.2.07 14:13, kommentieren

Einsamkeit

Die Einsamkeit durchdringt das Tor

der Seele

Blitzschläge durchströmen den Körper

Feuer der Nacht lasst die Seelen hinaus

die gefangen sind in der Glut

hört ihr sie nicht schreien

 

31.1.07 22:30, kommentieren

Armee des bösen

Die Armee des bösen

marschieren in das innere der Seele

Narben verziehren

den Spiegel des schmerzes

aus Furcht vor sich selbst

vereinigt mit dem Blut des Teufels

der die Nacht zur Hölle macht...

29.1.07 22:59, kommentieren

Das Schloss beherrscht von Geistern

willig und süchtig

wandern sie Nacht für Nacht

auf der Suche nach wehrlosen Opfern

verbannt in den toten Seelen

verstummen ihre Schreie

in der tiefe der Mauern

28.1.07 00:05, kommentieren

schatten der nacht

Die Sehnsucht der Seele so heiß wie Feuer
Sie verbrennt in den Schatten der Nacht
Das Herz schreit nach dieser einen Liebe
Ob sie entfacht
Der Traum erhellt die Dunkelheit die
verschlossn war in der Tiefe des schmerzes
Das glänzen der Augen lässt das Blut erfrieren
Die starre des Körpers ohne Kontrolle über sich selbst

27.1.07 23:50, kommentieren